DGH Mendorf
DGH Mendorf
Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Mendorf e.V.
Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Mendorf e.V.

 

Präambel

Wenn einer alleine träumt, ist es nur ein Traum; wenn viele gemeinsam träumen, ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit.      (Dom Helder Camara)

 

Dorfleitbild ein Wegweiser in die Zukunft

Leitbilder und Konzepte beschreiben die zukünftige Ortsentwicklung. Sie werden von den im Dorf lebenden Menschen gemacht, mitgetragen, umgesetzt und gelebt. Darum ist ein Dorfleit-bild ein wichtiger Baustein und Wegweiser für die Zukunft. Ziele eines Dorfleitbildes sind: die Steigerung der Lebensqualität der Dorfgemeinschaft durch Schaffung eines Klimas des Miteinanders, des Einbindens der Dorfgemeinschaft und der Weckung der kreativen Kräfte im bürgerschaftlichen Engagement. In der Wahrung der Kultur und der Identität des Dorfes und der Einsetzung für Umwelt und Natur.

Der Grundgedanke eines Dorfleitbildes basiert also darauf, dass keine isolierten Einzelmaß-nahmen, die der weiteren Entwicklung eines Dorfes entgegenstehen, durchgeführt werden, sondern dass alle Betroffenen, die Gemeinde, die Pfarrgemeinde und die ganze Dorfgemein-schaft, Alt und Jung in die Überlegungen einbezogen werden um das Wir-Gefühl zu stärken, denn ohne die Zusammenarbeit aller geht überhaupt nichts.

Je intensiver und umfassender die einzelnen Vorhaben, Programme und Projekte mit den Bürgern besprochen und sie mit ihren verschiedenen Interessen eingebunden werden, je mehr Hemmnisse abgebaut sind, desto größer wird die Chance zur Umsetzung und Verwirklichung der Vorhaben.

Alle Planungen müssen aber den gleichen Handlungsmuster folgen: Bedarf ermitteln - Betrof-fene ins Gespräch bringen - ein umsetzbares Konzept entwickeln - die Finanzierung sicher-stellen und im Anschluss daran, die gemeinsame Ausführung des Vorhabens.

Die besondere Stärke einer Dorfgemeinschaft ist ihre Fähigkeit und Bereitschaft zum gemein-samen Handeln, denn unser Dorf ist das, was wir selbst daraus machen.

Damit unsere Vereine und auch unsere Dorfgemeinschaft nicht verkümmern, brauchen wir einen Ort, an dem wir zusammenkommen können. So haben wir nach langer reiflicher Über-legung beschlossen, ein Dorfgemeinschaftshaus zu bauen. Das Dorfgemeinschaftshaus soll für unsere Vereine, Gruppen und Organisationen Räumlichkeiten für Zusammenkünfte und Veranstaltungen bieten und ein Treffpunkt für Jung und Alt werden  Für die Durchführung des Baues unseres Dorfgemeinschaftshauses, seiner Verwaltung und Unterhaltung und der weiteren Entwicklung des Dorfes soll nun eine Dachorganisation geschaffen werden.

Die Dorfgemeinschaft von Mendorf schließt sich deshalb zusammen und gründet  einen

  „ Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Mendorf “ und gibt sich folgende:

 

Satzung (Auszug)

§ 1  Name und Sitz

1.  Der Verein führt den Namen

„Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Mendorf“

2.  Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz „eingetragener Verein“ in abgekürzter Form  „e.V.“

3.  Der Verein hat seinen Sitz in Altmannstein, Ortsteil Mendorf.

 § 2  Zweck des Vereins - Gemeinnützigkeit

Zweck des Vereins ist es, im Rahmen der ländlichen Entwicklung die Kultur-, Heimat -, Jugend-, Alten und Brauchtumspflege sowie kirchliche und musische Zwecke zu fördern.          

Dieser Satzungszweck wird durch die Wahrnehmung insbesondere folgender Aufgaben erfüllt:

-          Schaffung, Verwaltung und der Pflege von gemeinsamen Veranstaltungsräumen für die örtliche Bevölkerung.

-          Förderung des Kulturangebotes zur Heimatpflege und Heimatkunde durch Abhalten von Vortragsreihen. 

-          Förderung der Kinder und Jugendpflege durch Bereitstellung von Unterkunftsräumen. Insbesondere durch Pflege und Erhalt der vorhandenen öffentlichen Einrichtungen       ( z.B. Spielplatz, Bolzplatz usw. ).

-          Unterstützung von Mutter-Kind-Gruppen.

-          Unterstützung von Brauchtumsveranstaltungen, Volkstheater und Singgruppen.

-          Zur gemeinsamen Kommunikation bietet er für die Dorfgemeinschaft je nach Bedarf Gesprächsforum an.                                                                                 

Zur Verwirklichung dieser Satzungszwecke errichtet und betreibt der Verein eine kulturelle Begegnungs- und Ausstellungsstätte.

Die Aktivitäten des Vereins sollen im Einklang mit den ortsansässigen Vereinen, Gruppen und Organisationen und nicht in Konkurrenz zu diesen durchgeführt werden. Der Zweck der Satzung wird einerseits durch den Verein unmittelbar selbst verwirklicht, andererseits sammelt er auch Mittel und leitet diese an andere steuerbegünstigte Körperschaften oder Körperschaften des öffentlichen Rechts weiter ( § 58 N. 1AO ). Die zugewendeten Mittel sind von den Empfängern für steuerbegünstigte Zwecke im Sinne von § 2 dieser Satzung zu verwenden.

Aktuelles

Neue Homepage des Marktes Altmannstein.

Belegungsplan

Ruft eine eigene Kalkenderseite auf,

bei Problemen mit der Darstellung am Handy.

 

Hier finden Sie uns

Johann-Simon-Mayr

Dorfgemeinschaftshaus

Bettbrunner-Str. 18
93336 Mendorf

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft Mendorf e.V.